Suchmaschinenoptimierung (SEO)


Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Webseitenoptimierung
Online Marketing>Suchmaschinenoptimierung>Bilder

Bilder / Fotos

Warum die Suchmaschinen die Grafikinhalten nur mit Mühe verstehen können? Wie optimiert man die Fotos?
  1. Platzieren Sie keinen Text in den Bildern – Suchmaschinen können ihn nicht lesen.
  2. Vergeben Sie den Grafiken/Bildern entsprechende Bezeichnungen.

    Gut: blauer-himmel.jpg
    Schlecht: image123.jpg
  3. Benutzen Sie den ALT-Text: Beschreiben Sie dabei den Inhalt des Bildes.

    z.B.: <a href="link_der_webseite.html"><img src="link_vom_bild.jpg" alt="Hier Beschreibung des Bildes“></a>
  4. Achten Sie auf die Qualität und vermeiden Sie Manipulationen der ALT-Texte. Ansonsten könnte Ihre Webseite wegen SPAM-Verdacht Positionen einbüßen:
    • Besonders Bilder mit dem Link sollten über einen ALT-Text verfügen.
    • Verwenden Sie keinen ALT-Text für Hintergrundgrafiken oder Designelemente.
    • Wenn die Fotos auf der Webseite mehrfach vorhanden sind, muss der ALT-Text gleich sein.

    z.B.:

    Gut: <img src="bali.jpg" alt="Insel Bali in Indonesien">
    Schlecht: <img src="bali.jpg">
    Sehr schlecht (SPAM): <img src="bali.jpg" alt="Bali, kostenlos, Angebot, günstig, reisen, Urlaub machen">
  5. Achten Sie auf die Größe der Fotos! In der Regel verursachen die Fotos den meisten Traffic auf dem Server – je kleiner die Speichergröße der Fotos, desto schneller wird die Webseite geladen. Von der Ladegeschwindigkeit hängt die Benutzerfreundlichkeit der Homepage ab. Die Abbruchquote sinkt dadurch und somit wirkt sich das positiv auf die Suchmaschinenoptimierung aus:
    • Komprimieren Sie die Bilder ohne die Qualität zu beeinträchtigen.
    • Achten Sie auf die Bildauflösung! Sie muss mit der Auflösung auf der Webseite übereinstimmen.
Copyright © Andreas Reisch