Suchmaschinenoptimierung (SEO)


Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Webseitenoptimierung
Online Marketing>Suchmaschinenoptimierung>Meta-Tags

Meta-Tags

Welche Meta-Tags sind wichtig für die Suchmaschinen?

Die Meta-Angaben befinden sich im head-Bereich (zwischen <head> und </head>) der Webseite. Mit Meta-Tag's können Sie Zusatzinformationen und Befehle für die Browser, die Suchmaschinen und Server hinterlegen. Die wichtigsten Tag's kurz zusammengefasst:

<head>
<title>Seitetitel</title>
<meta name="description" content="Beschreibung der Seite">
<meta name="robots" content="index, follow">
</head>
  1. Title-Tag - Der wichtigste Title-Tag ist <title> - Seitentitel / Seitennamen:
    • Vergeben Sie jeder Seite einen individuellen, themenrelevanten Seitentitel
    • Suchwort muss im Seitentitel vorhanden sein
    • Verwenden Sie nur die Suchwortkombinationen, die dem Seiteninhalt entsprechen.
    • Beachten Sie , dass der Seitentitel mit der Überschrift auf der Seite übereinstimmt.
    • Beachten Sie dass die Überschrift 70 Buchstaben nicht übersteigt

    Dies ist wichtig:
    • Der Seitentitel ist in den Suchergebnissen sichtbar und wird als Ankertext mit dem Link auf Ihrer Webseite genutzt.
    • Der Seitentitel wird als Bezeichnung von den Browser-Tabs verwendet.
  2. Description-Tag - Seitenbeschreibung <meta name="description" content="Beschreibung der Webseite">. Diese Information wird von den Suchmaschinen für die Beschreibung der Ergebnisse benutzt.
    • Jede Seite muss individuelle Beschreibungen haben.
    • Achten Sie darauf, dass die Beschreibung maximal 150 Buchstaben groß ist.
    • Versuchen Sie die Suchwortkombinationen in die Beschreibung der Webseite zu integrieren. Es reicht aus, nur einmal das wichtigste Suchwort zu erwähnen.
  3. Meta-Robots-Tag - Meta-Tag <meta name="robots" content="…."> ist die Anweisung für die Suchmaschinen. Die Standardvarianten sehen folgendermaßen aus:
    • index oder noindex – Die Suchmaschinen haben eine oder keine Erlaubnis, die Webseite im Suchmaschinenindex aufzunehmen bzw. die Webseite darf in den Suchergebnissen auftauchen oder eben nicht.
    • follow oder nofollow – Die Suchmaschinen haben eine oder keine Erlaubnis, dem Hyperlink auf der Webseite zu folgen.
    • Folgende Standardangaben erlauben den Suchmaschinen die Webseite zu indexieren und dem Hyperlinks zu folgen:

      <meta name="robots" content="index, follow">
    • Mehr Empfehlungen für die Meta-Robots-Konfiguration entnehmen Sie dem Kapitel "Meta-Robots"
  4. Canonical-Tag - Sorgen Sie dafür, dass ein Content nur von einer URL erreichbar ist. Falls dies nicht zu vermeiden ist, heben Sie die Haupt-URL von diesem Content hervor, indem man die Canonisierung einsetzt.
  5. Hreflang-Tag - Sorgen Sie für eine klare sprachliche Trennung des Contents. Mit hreflang-Tags haben Sie die Möglichkeit die sprachlichen Versionen beispielsweise eines Artikels zu verknüpfen.
  6. Pagination-Tag - Verwenden Sie Paginierungs-Tags für Auflistungen (z.B. Kategorieseiten), wenn eine Aufzöhlungsliste aus mehreren Listen besteht. Somit kann eine Suchmaschine verstehen, dass es sich um dieselbe Liste handelt.
  7. GEO-Meta-Tag - Mit GEO-Meta-Tags können Sie den geographischen Standort Ihrer Webseite ermitteln und den Suchmaschinen mitteilen. Die Suchmaschinen haben mehrere Möglichkeiten herauszufinden, an welche geographische Benutzergruppe die Inhalte einer Webseite gerichtet sind. Wenn Sie Ihre Zielgruppe geographisch weiter verdeutlichen möchten, werden die GEO-Meta-Tags nicht schaden.

    z.B.: „Zürich“

    <meta name="geo.placename" content="Zürich, Schweiz" />
    <meta name="geo.position" content="47.368650;8.539183" />
    <meta name="geo.region" content="CH-Zürich" />
    <meta name="ICBM" content="47.368650, 8.539183" />

    Es gibt mehrere Möglichkeiten GEO-Meta-Tags zu erzeugen. z.B: mygeoposition.com
  8. Keyword-Tag - Suchwörter <meta name="keywords" content="Suchwörter, Suchbegriffe, Suchwortkombinationen">
    Der geschichtliche Hintergrund war, für die Suchmaschine das Suchen zu erleichtern, indem man für die Webseite Schlüsselwörter definierte, nach denen die Seite gefunden werden kann. Heute werden diese Angaben so gut wie gar nicht benutzt bzw. ignoriert. Wenn Sie trotzdem den Keywords-Meta-Tag einsetzen, achten Sie auf folgendes:
    • Maximal 2 – 4 Suchwörter/Suchwortkombinationen. Dabei müssen die Suchbegriffe mit Komma getrennt sein.
    • Überlegen Sie sich, welche Suchbegriffe Ihr Besucher benutzen würden, um diese Seite zu finden.
    • Benutzen Sie nur Suchbegriffe, die dem Inhalt Ihrer Webseite entsprechen und auf der Webseite tatsächlich auch als Text vorhanden sind.
    • Versuchen Sie nicht, alle Suchbegriffkombinationen auf einer Seite unterzubringen.
    • Jede Seite muss individuelle Suchbegriffe aufweisen.
Copyright © Andreas Reisch